Eichen- und Buchenwälder in der Göhrde

Naturpark Elbhöhen-Wendland

Eichen- und Buchenwälder in der Göhrde

In den Eichen- & Buchenwäldern in der Göhrde befinden sich alte, bodensaure Eichen- und Buchenwälder, sowie Heideflächen mit sehr alten Hutebäumen zudem geringflächig Magerrasen und Kleingewässer. Östlich der Ortslage Göhrde wurde der Ausläufer der Niederung des Kateminer Mühlenbaches mit in das Gebiet einbezogen.

Tiere wie die seltenen holzbewohnenden Käferarten wie Eremit und Hirschkäfer sowie eine ganze Reihe weiterer sehr seltener Käfer, die als Urwaldreliktarten gelten, geben dem gebiet einen besonderen Wert. Abgesehen von den Straßen ist das Gebiet ausschließlich im Eigentum der niedersächsischen Landesforsten und wird ganz überwiegend als Wald genutzt.

Weitere Informationen:

Lage

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Verhaltensregeln

Respekt & Rücksicht sind die Schlüsselworte – bewege dich im Naturpark Elbhöhen-Wendland mit Respekt und Rücksicht auf die Ansprüche von Tieren und Pflanzen, aber auch auf die der anderen Naturnutzer:

  • Auf Wegen bleiben!
  • Hunde anleinen!
  • Kein Feuer!
  • Keinen Müll wegwerfen!
  • Nicht campen!